◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 

Hey. Schön, dass du da bist :-)

Ich bin Jasmin, 38 Jahre alt und veranstalte schamanische Kakaozeremonien und schamanische Reisen.


Es ist mir eine Freude mit Hilfe der Pflanzen und dem Schamanismus- Menschen zu begleiten und ihnen so einen Weg zu ermöglichen, um sich selbst wieder ein Stück näher zu kommen.
Um sich selbst wieder verbunden zu fühlen- in Liebe, um sich Stück für Stück zu befreien aus Schmerz & Leid, um Antworten zu erhalten auf die Fragen des Lebens oder um mehr BewusstSEIN ins Leben zu bringen.

Leider fehlt es uns heutzutage häufig an Liebe, Freude, Achtsamkeit, Gemeinschaft und Unterstützung! Es wimmelt überall nur noch von Egos :-) Von daher schaffe ich mit meinen Zeremonien einen Raum, wo ehrliche & liebevolle Begegnung stattfindet, wo Verbindung & Unterstützung gegeben sind. 
Wo wir mit Gleichgesinnten zusammen einen schönen & heilsamen Nachmittag verbringen können. Wo wir mal kurz aus dem Alltag und der äußeren Welt aussteigen & eintauchen in unsere magische Innenwelt.  


Damit du dir einen kleinen Eindruck von mir, meiner Energie und Arbeitsweise verschaffen kannst, erzähle ich mal kurz etwas zu mir und meinem bisherigen Weg.
Wie kam ich dazu Schamanin zu werden und mit Pflanzen zu arbeiten? 
Ist ja nichts Alltägliches :-D 
Ich wurde quasi durch immenses Leid zu den Pflanzen geführt und bin von dort aus zum Schamanismus gekommen.
 

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 


Hier die Kurzversion :-) :

12/2017 bis 02/2019: 
Intensives Arbeiten mit Ayahuasca
03/2019 bis heute: 
Vereinzeltes Arbeiten mit Ayahuasca
06/2019 bis heute:
Arbeit mit Deva Cacao & Großvater Tabak (Rapé)


06/2019: 
Schamanische Ausbildung Basis Teil 1 

11/2019: 
Schamanische Ausbildung Basis Teil 2 

02/2020: 
Schamanische Ausbildung Fortgeschritten Schwerpunkt Ahnen 

10/2020: 
Schamanische Ausbildung Fortgeschritten Schwerpunkt Orakeltechniken

09/2021: 
Schamanische Ausbildung Fortgeschritten Schwerpunkt Extraktion von Fremdenergien

10/2021: 
Schamanische Ausbildung Fortgeschritten Schwerpunkt Seelenrückholung

07/2021 bis 12/2021:
Therapie Alleingeborener Zwilling


09/2020 bis 01/2023:
Dualseelenprozess inkl. Coaching

01/2023 bis heute:
Liebe, Friede, Freude, Eierkuchen :-)
Spaß- es ist nicht alles Luft & Liebe, aber ich bin mittlerweile glücklich mit mir selbst, genieße und gestalte mein Leben, wo ich doch bisher immer gegen das Leben und gegen mich selbst gekämpft habe. Ich habe Akzeptanz & Loslassen gelernt, sowie die Liebe nicht mehr im Außen zu suchen & meine Liebe auch nicht mehr ausschließlich an andere fließen zu lassen- sondern mir meine Liebe auch selbst zu schenken. Die jahrelangen Depressionen, Schmerz und Traurigkeit- endlich konnte ich das alles hinter mir lassen und die Migräne besucht mich heute nur noch selten. Der Prozess durch die Dunkelheit -hindurch- und zurück ins Licht- hat mich ca. 5 übelst harte, intensive & äußerst transformierende Jahre gekostet- aber der Weg hat sich gelohnt :-)
Never give up!
 

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 


Hier die Langversion :-) : 

Im Winter 2017 fing meine große Reise an, ich trennte mich nach einer 6-jährigen toxischen Beziehung und zog mit meinem damals 3-jährigen Sohn aus. Ich wusste zu dem Zeitpunkt, dass diese Beziehung mir den Rest gegeben hat. Ich wusste auch, dass meine Kindheit & Jugend nicht so traumhaft war und ich wusste auch welchen emotionalen Schmerz ich in mir trage. Mein Leben lang fühlte ich ihn, doch ich wusste nicht- was es genau war & was ich tun sollte. Dazu kam auch noch der körperliche Schmerz. Ich leide schon seit über 20 Jahren an chronischer Migräne, aber kurz vor der Trennung, zu dem Zeitraum meines Umbruchs hatte ich unkontrollierbare Migräneanfälle ohne Ende. Mein Körper zeigte mir damals mit aller Wucht, dass es für mich an der Zeit ist- hinzuschauen und damit aufzuhören einfach so weiterzumachen wie bisher! 

"Geh Du vor"
sagte die Seele zum Körper,
"auf mich hört der Mensch ja nicht, vielleicht hört er auf Dich." 
Daraufhin sagte der Körper zur Seele "Ich werde krank werden- dann wird er Zeit für Dich haben"
 


Darauf folgte ein 1,5 jähriger Burnout und der Höhepunkt meiner jahrelangen ignorierten Depressionen war erreicht. Herzlichen Glückwunsch- Jackpot :-) 
Ein gewaltiger Sturm zog also auf, um mir etwas aufzuzeigen und mir einen neuen Weg zu bahnen oder anders ausgedrückt, um mich auf die nächste Bewusstseinsstufe zu bringen. 


"Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen. - Buddha"


Körperlich und psychisch war ich so ziemlich am Ende und suchte nach Hilfe. 
Als Mutter eines wundervollen Jungen musste ich für ihn und mich einen Ausweg finden, damit wir beide gesund und glücklich in die Zukunft blicken können. 
Das war der Anfang von allem, ich ging los und wurde mir selbst und allem um mich herum so langsam bewusst, lernte und verstand immer mehr. SO wie bisher, konnte es nicht mehr weitergehen und wo ist der Sinn, worum geht es hier eigentlich, wie kann ich mich aus dem Leid, sei es körperlich oder emotional befreien, mein Leben ändern? Wer bin ich eigentlich und was möchte ich? Wonach suche ich und was fehlt mir denn? Ich wurde wachgerüttelt und bin so zu sagen „aufgewacht“. 
 

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 


Ich habe einen echt harten Weg hinter mir, diesen jetzt hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, ich könnte Bücher darüber schreiben :-). Wie oft war ich verzweifelt und wütend, weil ich mich fragte- was soll mir denn noch alles passieren? Kann es denn nicht mal gut für mich laufen? So viele Baustellen, Erfahrungen, Lernaufgaben, Schmerzen in aller Form- meine Güte ein bisschen weniger tut´s doch auch !?! :-) 
Doch heute verstehe ich, wofür diese vielen Erfahrungen nötig waren und ich bin sehr dankbar für diesen Weg, denn sonst wäre ich niemals an den so wichtigen Punkt gekommen, endlich meine Augen zu öffnen, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen und nicht mehr wegzurennen vor unglaublich schmerzhaften Traumata und Emotionen, die ich seit Beginn meines Lebens fleißig gesammelt habe. Und ich könnte heute sonst auch nicht den Seelen, die zu mir finden- mit Rat & Tat zur Seite stehen.
Ich habe damals die Chance genutzt, mir alles anzuschauen- wieso, weshalb, warum musste mir das alles passieren und was muss ich tun, damit es mir endlich besser geht? Ich fing an, mich um mich selbst zu kümmern und mich auf den Weg zur Heilung zu machen. 

Auf diesem Weg habe ich neben klassischer Psychoanalyse und -therapie, welche interessant und teilweise auch hilfreich für mich war, noch nach weiteren Möglichkeiten gesucht, die mir helfen könnten meinen Prozess zu unterstützen oder auch zu beschleunigen, denn der Urschmerz war immer noch da! 
Ich hab mir Tonnen an spirituellen Büchern und Podcasts reingezogen, hier & dort eine Meditation mitgemacht. Ich habe Tai Chi und Qi-gong praktiziert und habe in vielen Aufenthalten in einem Ashram, hilfreiche Einblicke in die Lehren des Yoga bekommen.

Doch das Wichtigste und Wertvollste auf meinem eigenen Weg war, dass ich die Bekanntschaft mit dem Bewusstsein und der Wirkweise von Medizinpflanzen machen durfte und zum Schamanismus geführt wurde. 


So begang ich dann im Jahr 2019 mit der Ausbildung zum schamanischen Heilen. Dort durfte ich wertvolle Erfahrungen und Heilmethoden lernen, welche auf dem sogenannten Core Schamanismus nach Michael Harner basieren und zudem Einflüsse von dem Q'ero Indianerstamm (Peru, Gebirge) und dem Shipibo Conibo Indianerstamm (Peru, Regenwald) beeinhalten. In der Ausbildung und den danach folgenden Aufbauseminaren lernte ich noch mehr über mich selbst kennen und konnte u.a. die Verbindung zu meinem bereits verstorbenen Vater heilen.

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 


Ich bin seit dem Jahr 2017 auf viele innere Reisen mit Madre Ayahuasca gegangen- 
sie war & ist heute noch meine größte Lehrerin ! 
Ich habe zudem Grandfather San Pedro kennenlernen dürfen, die magischen Waldbewohner, Rapé (indigener Schnupftabak) und schließlich kam Deva Cacao in mein Leben. 
Die Arbeit mit den Pflanzen war mein Ausweg und die Hilfe, die ich so dringend benötigt hatte.  

Gracias a las plantas maestras.  


Ich bin so unendlich dankbar, dass die Pflanzen zu mir gekommen sind, als ich das Universum um Hilfe bat. 
Die Pflanzen haben mir geholfen mein komplettes Leben zu verändern, zurück zu mir selbst zu finden, Traumatas & Trauer aufzuarbeiten, mein Bewusstsein und Wissen zu erweitern und sie schenkten mir neue Zuversicht und das Gefühl von Unterstützung und Verbundenheit. 
Sie einzig & allein waren in der Lage- zu mir vorzudringen, eine 1,5 jährige Psychotherapie hat das nicht geschafft- dass war nur ein Kratzen an der Oberfläche. 

Heilung geschieht meiner persönlichen Erfahrung nach- durch  Bewusstseinserweiterung.
Du wirst dir allem bewusst, du kommst an verborgene Dinge & Gefühle heran- positiv, sowie auch negativ.
Du kannst dich wieder als Seele spüren und die Wahrheit fühlen- du dehnst dich über allem hinaus aus und befreist dich.
 » Du musst eine Ebene höher gehen, um dich von der alten Ebene verabschieden zu können » 


Nachdem ich selbst an vielen Sitzungen mit den verschiedensten Meisterpflanzen teilgenommen habe, mit ihnen zusammen an meinem Inneren gearbeitet habe, aufgeräumt habe, mich befreit habe aus tiefstem Schmerz & Leid, fühlte ich in mir mehr und mehr, dass es mein tiefer Herzenswunsch ist- auch anderen Menschen zu helfen. Denn in Zeiten größter Dunkelheit, habe ich die nötige Hilfe erfahren und diese möchte und darf ich weitergeben. 

"Das Geschenk des Heilers stammt aus seinen eigenen Wunden."
Nur wenn du etwas am eigenen Leib erfahren hast, kannst du auch andere Seelen energetisch erreichen, nur dann kannst du ihnen auf einer Ebene jenseits von Sprache begegnen.


Ich erkannte, dass es mein Beitrag als Seele hier auf der Erde ist- andere Seelen durch ihre eigene Dunkelheit zu begleiten, ihnen energetisch in der Tiefe beizustehen und sie daran zu erinnern, dass sie in sich selbst die Kraft haben, um alles durchzustehen und sie daran zu erinnern wer bzw. was sie in Wirklichkeit sind- Liebe und ewiges SEIN. 
Die Liebe ist allgegenwärtig, wir sind nur wegen unserem eigenen Schmerz, welcher aus den schlechten Erfahrungen unserer Kindheit resultiert, von ihr abgespalten. Deswegen führt der Weg durch den Schmerz hindurch und durch die Lüge- hin zum Licht, von der Abspaltung- hin zur Verbundenheit und da komme ich ins Spiel :-) Ich bin vom Wesen her schon immer sehr liebevoll gewesen, verfüge über eine hohe Empathie, bin sensibel, mitfühlend, verständnisvoll, hilfsbereit und weil auch ich durch meine eigene Dunkelheit gegangen bin, besitze ich die nötige innere Stärke, eine enorme Lebenskraft, einen starken Willen, Motivation und Durchhaltevermögen. So fließen diese Energien alle automatisch mit ein in meine Zeremonien.

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► 


All das, was ich in den letzten Jahren im Prozess der Selbstfindung und Heilung gelernt habe, möchte ich an dich nun komprimiert im Rahmen einer Kakaozeremonie oder einer schamanischen Reise weitergeben. Genauere Infos hierzu kannst du oben in dem jeweiligen Reiter entnehmen. ;-)

Warum ich das tue?
Weil ich genau weiß, wie es ist ganz unten am Boden angekommen zu sein und ich gern anderen Menschen helfe, wieder aufzustehen. Und weil ich die Suche nach einem Ausweg oder nach dem Sinn des Lebens kenne und auch die Sehnsucht nach Ganzheit und Verbundenheit.
Und im Nachhinein kann ich sagen, dass ich es von Herzen gerne tue- weil es meine Aufgabe ist :-) Dafür bin ich hier, dies ist mein Beitrag. Das erfüllt mein Herz!

Wie kam der Name "Klang-Schamanin" zustande?
Schon im Kindesalter habe ich eine besondere Beziehung zur Musik gehabt, denn ich habe die Energie gefühlt, welche die Musik transportiert. Eine enorme Kraft! Jeden einzelnen Ton habe ich herausgehört, genau gewusst, wann welcher Ton einsetzt und das "Gesamte" in meinem ganzen Körper wahrgenommen. Zu jeder Situation oder Stimmung hatte ich immer die passenden Lieder parat, die mich unterstützt und begleitet haben. So weiß ich auch heute in meinen Zeremonien ganz genau, zu welchem Zeitpunkt welches Lied den Prozess der Teilnehmer unterstützt.
Ich arbeite mit Musik, die du so bestimmt noch nicht gekannt hast, aber keine Sorge,
sie ist sehr vielfältig und auch sehr angenehm zu hören. Ich begleite teilweise die Musik mit meinen Musikinstrumenten und Gesang, um die Energie bzw. Präsenz zu verstärken.

Music is the Key
Die Musik ist meiner Meinung nach eines der größten Geschenke in unserem Leben.
Sie begleitet, hilft, trägt, erinnert, entspannt, motiviert oder vitalisiert uns.
Sie erschafft durch ihre Klänge eine ganz spezielle Stimmung und Atmosphäre.
Sie öffnet die Türen, die geöffnet werden müssen :-)
Lass dich einfach vom Zauber der Musik überraschen und begeistern.


Ich freue mich auf dich.

Love & Light 
AHO

Jasmin 

 

◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊► ◄◊►